Filler

Falten- und Volumenbehandlung mit Hyaluronsäure-Fillern

Hyaluronsäure in ihrer ursprünglichen Form ist ein natürlicher Bestandteil des Körpers. Sie ist ein natürlich vorkommende und feuchtigkeitsbindende Glycosaminglycan- (Zucker) verbindung. Die synthetische Herstellung ermöglicht eine hohe Verträglichkeit und Biokompatibilität.

Welche Ergebnisse kann man sehen?

Vernetzte Hyaluronsäure ermöglicht lang anhaltende kosmetische Ergebnisse und ein natürlich schönes Aussehen. Es ist nicht Ziel „überkorrigiert“ auszusehen, sondern ein erfrischtes Erscheinungsbild zu erlangen. Der Erfolg einer Behandlung mit vernetzter Hyaluronsäure ist sofort sichtbar und anhaltend, jedoch nicht dauerhaft.

Wie lange hält das Ergebnis?

Mit der Zeit wird die Hyaluronsäure auf natürliche Weise abgebaut. Die Behandlung mit Hyaluronsäure ist nach 6–12 Monaten wiederholen um die Ergebnisse beizubehalten.

Welche Bereiche kann ich behandeln lassen?
  • Lippen,
  • Nasolabialfalten,
  • Wangen,
  • Kinn,
  • Nase,
  • Stirn,
  • Hände,
  • Decolleté
Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Grundsätzlich kann es bei allen Injektionen wie z.B. bei einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure zu Infektionen oder sehr leichten Blutungen kommen, die aber spontan nach dem Ende der Injektion verschwinden. Es können kurzzeitige Rötungen und Schwellungen auftreten und evtl. zu kleinen Hämatomen im injizierten Areal kommen. Nach der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure kann durch Kühlen eine schnelle Reduktion der meist minimalen Schwellung und Rötung erreicht werden.

Lidocain (Anästhetikum) das in jeder Spritze enthalten ist, bewirkt dass die Prozedur zudem fast schmerzfrei ist. Über Nebenwirkungen einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure – die in seltenen Fällen auftreten können – beraten wir Sie gerne!

Nach der Behandlung ist die Patientin/ der Patient sofort wieder gesellschaftsfähig.

 Kosten?

ab 350 Euro

Bitte beachten Sie, dass  gemäß Gebührenordnung für Ärzte eine Beratungsgebühr in Höhe von 50 Euro anfällt. Diese wird jedoch auf die Behandlung angerechnet.